Die prächtige und lohnende Skitour auf die Glanderspitze (2.512m) glänzt mit einer tollen Rundumsicht am Gipfel und einer gemütlichen Einkehr in der Goglesalm (2.017m).

Einen Tag nach dem Arlberger Winterklettersteig und der angeschlossenen wunderschönen Tourenabfahrt hatten wir noch ein lohnendes und nahes Ziel zu unserer Unterkunft gesucht und uns für die Skitour zur Glanderspitze entschieden.

Gestartet sind wir in Piller am Fischteich. Dort endet übrigens auch eine nette Rodelabfahrt.

Zuerst geht es an der Rodelbahn entlang bis wir die Hochwiesen erreichen. Unser Weg führt abwechselnd mal durch Waldstücke, mal über verschneite Bergwiesen bis wir die Rückseite der Goglesalm erreichen. Die Aufstiegspur ist in der Regel gespurt und gut sichtbar.

tourWir halten uns an der Goglesalm kurz links und steigen dann leicht rechts haltend auf der westlichen Seite des Bergrückens bis kurz unterhalb der Glanderspitze auf.

Dort machen wir eine Pause, lassen die Ski und die Ausrüstung zurück und steigen die paar Meter zu Fuß bis zum Gipfelkreuz.

Nach einer kurzen Vesperpause fahren wir zuerst ein kurzes Stück südlich auf dem Bergrücken bevor wir dann linksab in die weiten Hänge hinein fahren und den Pulverschnee genießen.

In der gemütlichen Goglesalm (2.017m) machen wir eine längere Pause bevor wir auf dem selben Weg wieder abfahren zurück nach Piller.

Fazit:

Schöne Tour mit 1.170 HM und (bei schönem Wetter) guter Rundumsicht

Gesamtstrecke: 11827 m
Maximale Höhe: 2516 m
Minimale Höhe: 1396 m
Gesamtanstieg: 1196 m
Gesamtabstieg: -1192 m
Herunterladen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here